19.6.19 Heiß, heiß, heiß – Forensik Bremen

Es war heiß. 29 Grad in Bremen sind nicht so häufig – und durch die schwüle Luft fühlte es sich noch deutlich heißer an. Auf das Sommerfest in der Forensik des Klinikums Bremen-Ost hatten wir uns schon gefreut, da wir schon im vergangenen Jahr erleben durften, wie sich die Patienten über etwas Abwechslung und eine Live-Band gefreut haben. Und umso toller war es, dass wir gleich noch mal spielen durften.

Der Aufbau ging mit den vielen Helfern ruck-zuck und alle Bandmitglieder waren überpünktlich (und hatten entsprechend früh ihre Arbeitsstellen verlassen 😎). Ein besonderer Dank gilt Friedo der einen Hänger organisiert hatte und uns nicht nur beim Aufbau, sondern auch beim Transport unterstützt hat! Dann zog ein kleiner Regenschauer über uns hinweg und die Böen nahmen kräftig zu. Über NINA (Warnsystem des Amtes für Bevölkerungsschutz) wurde vor schweren Gewittern und Sturmböen in Bremen und Umgebung gewarnt, aber wir wollten zumindest so lange spielen, bis die Welt „wirklich untergeht“. Unser Drummer machte noch den Scherz: „Wie auf der Titanic. Wir spielen bis zum Schluss“ 😀. Und es kam wie wir gehofft hatten: Das Gewitter zog links und rechts an uns vorbei. Die Grills waren gefüllt mit leckeren Würstchen und Hähnchenbrustfilets, die Salate waren super lecker und die Stimmung der Patienten hervorragend. Ausnahmsweise haben wir in der unten stehenden Bildergalerie auch ein paar Bewohner der Forensik fotografiert. Viel Spaß beim Blättern.

previous arrow
next arrow
Slider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.